1955 -1960

Mit der Unterstützung seines Fagottlehrers fertigt Georg Rieger als gelernterWerkzeugmacher die ersten Werkzeuge und Maschinen für den Fagottrohrbau. Zunächst ausschließlich für den Eigenbedarf.

  tl_files/rieger/Geschichte/1955-1960_Geschichte.jpg

 

1961 -1973

Mit den ersten handgefertigten Innen- und Außenhobeln für Fagott entsteht eine kleine Fabrikation im Schuppen.Mit wachsender Produktion wird ein erster Werkstattanbau notwendig

 

  tl_files/rieger/Geschichte/1961-1973_Geschichte.jpg

 

1974-1989

Georg Rieger wagt endgültig den Sprung in die Selbstständigkeit und nimmt weitere Vergrößerungsmaßnahmen vor, um Maschinen und Materialen entsprechend unterbringen zu können.

 


tl_files/rieger/Geschichte/1974-1980_Geschichte.jpg

1985

Georg Riegers Sohn, Johann Rieger steigt in das Unternehmen als Maschinenbaumeister ein, um der steigenden Nachfrage nach Werkzeugen, Hobelmaschinen und ausgehobelten Hölzern gerecht werden zu können.


tl_files/rieger/Geschichte/1985_Geschichte.jpg

 

1990

Die Firma Georg Rieger wird zur Georg Rieger GmbH

 

 

 

 


tl_files/rieger/Geschichte/Logo_Geschichte.jpg

 

2000

Verlagerung der Firma in das Industriegebiet Bad Rotenfels. Mit mittlerweile vier Festangestellten und zwei Aushilfskräften vertreibt das Unternehmen Werkzeuge und Maschinen weltweit. Die Produkte werden technisch immer weiterentwickelt, mit besonderem Augenmerk auf Qualität, Langlebigkeit und Funktionalität.

  tl_files/rieger/Geschichte/2000_Geschichte.jpg

 

2010

Ein neuer Katalog wird veröffentlicht

 

 

 

  tl_files/rieger/Geschichte/2010_Geschichte.jpg
  • Navigation